...das Roco Line Gleis mit Bettung


Einige Modellbahnfreunde haben es bereits mitbekommen, als Neuheitenauslieferung in HO wird das beliebte Roco Line Gleis mit Bettung wieder aufgelegt.

Ausgeliefert wird das Gleissortiment zwischen der 42. und 44.KW 2017. Also bis Mitte November ist alles auf dem Markt.


Wir bieten eine Einsteiger Aktion bis 30.09.2017 an,

Einstiegspreis - 10% Rabatt auf das Roco Line Gleis mit Bettung bei Vorbestellung.

Aktionsbeispiel Weiche 15 Grad rechts oder links inklusive Bettungsantrieb elektrisch für 32,20 €


Eine Aktionsliste kommt in den nächsten Tagen.

(Stand 16.02.2017)

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 

Dateidownload
Gleisgeometrie Roco Line mit Bettung

Detailaufnahme des Roco Line mit Bettung, Vorbildgerechte Profilhöhe, Schotterbettung, Kleineisennachbildung, exakte Gleisgeometrie, auf dem Boden verlegbar.


Roco Line Weiche mit Bettung, platzsparend, befindet sich unterhalb der Bettung der elektrische Weichenantrieb, der einfach eingeclipst wird. In der Herstellerversion, können auch alle Weichen bequem mit Hand geschalten werden, bis die erste Anlage entsteht.


Das Gleissystem mit System


Keine Angst vor der Verkabelung, das einfachste und bequemste Kabel- und Steckersystem für die Modellbahn.


Gerade Anfänger tun sich schwer mit Verdrahtung, löten, Stromverbindungen e.t.c. Aber eine Anlage soll wachsen und Sie wollen einen Überblick über Ihre elektrischen Teile unterhalb der Anlage. Normalerweise schaut da kein Schwein hin, aber was ist im Störungsfall, haben Sie dann den Durchblick. Da hilft mitunter nicht nur ein Stromprüfer, sondern von Vorteil ist ein Steck- und Kabelsystem in dem Sie den Durchblick behalten. Hier funktioniert die Elektrik mit einem logisch aufgebauten und einfachen Stecksystem. Es ist etwas in Vergessenheit geraten, aber mit der Einführung des Roco Line Bettungsgleises wird dieses einfache System sehr interessant.

Aber der große Vorteil ist die Wiederverwendung. Sie bauen Ihre Anlage mit dem Stecker- und Kabelsystem ab und können alles wieder verwenden, vorallem auch die Kabel auf Grund ihrer hohen Stabilität und Festigkeit. Wer auf Nachhaltigkeit schwört findet hier das Richtige. Auch bei Auf und Abbau kann das Kabel durch das Steckersystem beliebig verlängert werden, so das im Fall einer neugebauten Anlage sauber verlängert werden kann und nur bei Bedarf geringe Mengen zugekauft werden müßen.


Sie benötigen eine Abisolierzange, Schrauben, Kabelklemmen oder Kabelhalter, Schraubendreher als Grundwerkzeug und Zubehör.


Zum Stecker- und Kabelsystem von Roco


 

 Fangen wir mit dem einfachsten an, das Weichenantriebssystem für das Roco Line Gleis mit und ohne Bettung. Mit Kabelverbindung und dreipoligen Stecker. Die einfachste Variante ist den Stecker abzuschneiden und irgendwelche Stecker anzumontieren, aber warum ???



Weiterführende Steckerverbindung vom Anschluß des Weichenantriebes zur Verteilung oder zum Tastenpult bei analogem Fahrbetrieb. Diese Steckerverbindung ist bis zu 16 Polen möglich im Roco Steckersystem. In Endlosketten können mit den Steckern Anlagenmodule, Steuerungsabschnitte über weite Entfernungen miteinander verbunden werden und übersichtlich unterhalb der Anlage Verwendung finden.

 


Dreipoliges Kabel verschweißt von Roco für die Verwendung der Weichensteuerung. Fest ummantelt und abgeschirmt, so entsteht keine Datenübertragung oder Datenfehlleitung im Digitalbetrieb.



Übersichtliche Kabeltrasse bis zu 8 Adern oder Kabel verschweißt für den Einsatz auf der Modellbahn. Neben Einzelfarben, drei, fünf Polen ist dies die herstellerseitige größte Kabeltrasse für die Modellbahnsteuerung.

 


Passend zum Roco Kabel-und Steckersystem, die Schalter mit passenden Anschlüßen. Z.B. der Roco Signalschalter um die 30,00 € da werden einige sagen zu teuer, der Schalter beinhaltet die Zugbeeinflussung für Lichtsignale, somit können analoge Halteabschnitte eingebaut werden ohne zusätzlichen Kauf von Relais. Sowie mit Rückmeldung "Fahrt" und "Halt".


Auch wenn Sie "am anderen Ende" keine Roco Schalter verwenden, können Sie hier bequem Ihre Tastenpulte, Verteilerleisten, Trafoanschlüße, Relais u.s.w. anschließen.

Auf Grund der Kabelstärke kann das Roco Steckersystem und die Roco Kabel nur miteinander verwendet werden. Andere Kabel sind zu dünn und rutschen durch.

Es handelt sich um einen Volldraht, keine Litze. Volldraht führt zu einer höheren Strom- und Datenübertragung gegenüber Litze und ist somit Störungsunanfälliger, gerade bei digitalem Fahrbetrieb.


Leiterquerschnitt 0,7 mm2-Querschnitt ist nicht Durchmesser-

der Durchmesser beträgt 0,9441 mm


Litzendraht weißt gegenüber dem Volldraht einen größeren Durchmesser auf, durch die aneinanderliegenden Einzeldrähte sowie der Luftummantelung innerhalb der Isolierung.


Zugegeben das System ist nicht ganz preiswert, aber im Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar, durch die langjährige und nachhaltige Nutzung aller Elemente. Ebenso können Kabel, Stecker, Schalter bei Fußbodenbetrieb verwendet werden und die Kabeltrassen unterhalb der Bettung "versteckt" werden.


Verwendung finden auch diese Teile bei Betrieb einer digitalen Anlage und können weiter benutzt werden. Im System fließen die Digitalkomponenten Megnetartikel Decoder, Kehrschleifenmodul, Zusatztteile dann mit hinein und finden exakte Verwendung.


Wir helfen Ihnen gern weiter zum Roco Gleis-, Kabel- und Steckersystem.


Nützliches Zubehör aus dem Hause Viessmann Modellbahntechnik


Kabelhalter inklusive Kreuzschlitzschraube zur sauberen Kabelverlegung unterhalb der Anlage.

 

 

 

 

Kabelbeschriftungssatz für die Elektrik


Bei Viessmann finden Sie weiteres nützliches Ergänzungs-, Elektrik- und Modellbahnzubehör sowie Signale zur Vervollständigung Ihrer Modellbahnanlage.