Bewegung auf der Anlage mit dem

Carsystem

Neu ab Mai 2018 Faller Carsystem Profitips für den Bau und Betrieb des Faller Carsystems auf Ihrer Anlage. Preis 19,90 € zzgl. Versand.

 

...und ab geht die Post mit dem Faller Carsystem auf der Modellbahnanlage...DHL Startset des Faller Carsystem


Das Carsystem verspricht nicht nur Bewegung auf der Anlage, es ist auch ein Blickfang für den Betrachter.


Seit Jahren in aller Munde das Carsystem von Faller für die Spur HO, eine "bewegliche Ergänzung" zur Modelleisenbahn. Faszinierend die ständige Bewegung auf der Anlage nicht nur das Fahren und Steuern der Züge auch bewegliches Zubehör, Beleuchtung, Geräusche ergänzen die Modellbahnanlagen. So ist es seit Jahren möglich "Selbst fahrende Autos" auf der Anlage zu präsentieren, was der Firma Faller zu verdanken ist. Jahrelange Entwicklung und Vervollständigung des Faller Carsystem führten zu dem was es heute ist. Angefangen vom Startset über Einzelfahrzeuge, elektrische Zusatzfunktionsteile bis zum Digital Set des Carsystem. beliebtes Thema immer wieder Feuerwehr und Rettungsdienste. Wir möchten den Neueinsteigern gern das Faller Carsystem etwas vorstellen.

Planung

Die Planung kann mit der Gleisplanung erfolkgen oder auch nach dem erfolgten Gleisaufbau. Ratsam ist es Gebäude, Brücken und Straßenverläufe auf der Grundplatte bereits in den Maßen der Herstellerangaben einzuzeichnen (Bleistift). Daraus ergibt sich der Straßenverlauf und die vorhandenen Platzmöglichkeiten. Planen Sie auch Bushaltestellen, Bahnübergänge, Kreuzungen und Stopstellen mit ein.

Herstellen der Strassen und Fahrbahnen

1.) Einfräsen von Rillen in die Grundplatte mit einer Rillenfräse

Der mittige Spurverlauf der Führungsrille wird auf jeder Fahrbahnseite eingefräst. Beachten Sie das sich Fahrzeuge frei begegnen müßen ohne zu kollidieren. Maße der Straße und Fahrzeuge beachten. Nach dem einlegen des Führungsdrahtes erfolgt die Fixierung mittels "Tesa" Streifen, damit dieser fest und sicher von oben sowie in der Rille befestigt ist.Nehmen Sie Maß vom größten Fahrzeug Ihrer "Faller Carsystem Flotte".

Mittels Rillenfräse wird der vorher eingezeichnete Rillenverlauf eingefräßt, in die der Führungsdraht später eingelegt wird.
Spezieller Fahrdraht, der in die Rillen eingelegt wird zum Führen des Fahrzeuges mittels Magneten.

 

2.) Auswahl der Sonderfunktionen


Nach dem Einlegen des Fahrdrahtes werden von Ihnen gewünschte Sonderfunktionen unterhalb der Anlage montiert. Montage, Bohrung oder eventuelle Verrückung vor der Anfertigung der Straßenoberfläche ist ratsamer.


Bushaltestelle
Baustellen- bzw. Kreuzungsampeln mit Funktion
Bahnübergang mit Haltefunktion für Fahrzeuge des Carsystem am Andreaskreuz.
...die Radarfalle

 Als elektrische Bauteile mit Untergrundmontage der Parkplatz, eine Stopstelle und ein Abzweig.


3.) Auswahl der Strassen


Es gibt zwei Möglichkeiten Straßenführungen für das Carsystem zu nutzen. Die Nutzung von Straßenfoilie, Überkleben der bereits eingefräßten Rillen nach fester Straßen und Fahrbahnvorgabe. Beachten Sie die Fahrzeugmaße in der Breite und Höhe aber auch wenn Fahrzeuge ausschwenken in den Kurven, damit bei Begegnungen keine "Vollkasko Schäden" entstehen.


Faller Straßenfoilie zum selbstständigen bekleben. Zwischen den Äußeren Begrenzungslinien der Straße und der Fahrbahnmittellinie muß exakt in der Mitte der Spur die Rille mit Fahrbahndraht verlaufen, die dann überklebt wird. Im Faller Sortiment finden sich unterschiedliche Straßenfoilien zur Verwendung.
Neben den Kurven und Teerstraßensortiment auch das Kopfsteinpflaster. Hier muß genau gearbeitet werden, sollen sich hier zwei Straßenfahrzeuge begegnen. Oft geht es eng zu wie im wirklichen Leben.

 

Neben der Strassenfoilie die als sehr gut geeignet gilt, gibt es auch die Möglichkeit der individuellen Straßengestaltung. Hierzu können Sie den Faller Geländespachtel Mörtel für Straßen verwenden. Lange Verarbeitungs- und Trocknungszeit. Der Geländemörtel kann bereits vor der Verarbeitung mit der Faller Straßenfarbe grau angemischt werden. Hier kommt es auf exakte und präzise Verarbeitung an. Besonders glätten der Fahrbahnoberfläche, keine Risse, Buckel oder Unebenheiten führen zu fehlerhaften Fahrfunktionen. Geringe Stärke des Oberflächenmateriales 2-3 mm. Seitliches Abschrägen des Fahrbahnrandes beachten.


Faller Feinster Geländespachtel zum Strassenbau

 

Faller Straßenfarbe Teer Grau nach DIN, zum anmischen für Geländespachtel, Straßengestaltung, Ausbesserung oder individueller Gestaltung auf der Anlage.


Wärend des Baues sollten Standorte von Leitplanken, Verkehrszeichen oder Bürgersteigen mit eingeplant werden, damit es mit den Fahrzeugen zu keiner Kollision kommt.
Faller Verkehrszeichen Set
Wie im wirklichen Leben, die Einhaltung der Lichten Höhe egal ob für Schienen- oder Straßenfahrzeuge.
Oft geht es knapp und eng auf den Anlagen zu, planen Sie Abstände zu Gebäuden, Stützmauern, auch Bäumen, Büschen und anderen Fahrzeugen mit ein. Enge auf einer ländlichen Straße, zum Glück mit wenig Verkehr. Der Mittagsbus aus der Kreisstadt fährt gerade über Land. Auch in der Stadt kann es durchaus enge Straßenverhältnisse geben. Planen Sie deshalb Abstände und einige Eventualitäten mit ein für einen Störungsfreien Verkehr.

 

 4.) Grundplanung und Perspektivische Erweiterung


Wie bei der Modellbahn gibt es auch hier schrittweise Erweiterungsmöglichkeiten, die günstigste Variante ist das Startset mit Kreis, Steuerung und einem Fahrzeug. Wie es weitergehen soll, richtet sich nach der Größe der Anlage, dem Platzbedarf im Inneren der Anlage und der geplanten Straßenführung. Planen Sie im Voraus den Einbau von Kreuzungen, Abzweig- oder Stopstellen mit ein. Planen Sie den Gleisverlauf, Bahnübergänge, die Bebauung mit Gebäuden, Brücken und Modellbahnerweiterungen im Voraus mit ein, so sehen Sie wo Erweiterungspotentiale liegen oder ob Sie an Ihre Grenzen kommen. Erweiterungen sind jederzeit möglich, oft ergeben sich auch Veränderungen beim Umbau der Modellbahn. Beachten Sie auch lange und allmähliche Steigungen mit für das Carsystem einzubauen.


Mittlerweile hält auch die digitale Steuerung im Faller Carsystem Einzug.

Mittels Funkbasierter Übertragung setzt sich das Feuerwehrauto in Bewegung. Natürlich ergeben sich mehr Steuer- und Fahrmöglichkeiten durch digitale Steuermöglichkeiten.
Grundschema der Digitalen Steuerung für das Faller Carsystem.
CSD Spezialfahrdraht sorgt für die Führung der digitalen Fahrzeuge im digitalen Faller Carsystem. An diesem Beispiel läßt sich auch die Wichtigkeit des Themas Planung, Bebauung und Straßenführung erkennen.
Veränderung des Fahrverhaltens, anfahren, bremsen, Schalten der Beleuchtung, blinken, Sondersignale bei Einsatzfahrzeugen.

 

Prognose - Es wird sicher in absehbarer Zeit auch möglich sein hier in den Fahrzeugen einen Sound zu integrieren. Die technische Entwicklung des Faller Carsystem bleibt nicht stehen. Lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringt.


Der sogenannte "Mehrzugbetrieb" auf einer Schauanlage verdeutlicht eine verbesserte einfache Steuerung der Fahrzeuge und des gesamten Fahrbetriebes auf den Carsystem Strecken.
Faller hat auch an die Zukunft gedacht, das Umrüsten von analogen zu digitalen Fahrzeugen ist mit diesem Umrüst Kit jederzeit möglich.


 Ersatzteile


Auch bei "Unfällen", "Verschleiß" oder falschem Einparkmannöver kommt es vor das Ersatzteile benötigt werden. Faller hält ein umfangreiches Sortiment an Ersatzteilen zum Carsystem für Sie bereit. Auch Bastler kommen hier auf ihre Kosten, so ist es durchaus möglich mittels verfügbarer Ersatzteile auch Standmodelle zum Leben zu erwecken, in dem sie nachgerüstet bzw. umgebaut werden. Sofern Platz, Maße und die Nenngröße es zulassen.

 


Sollten Sie Ersatzteilwünsche haben oder Rückfragen zum Faller Carsystem, senden Sie uns eine Mail.

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Damit alles funktioniert, empfehlen wir das Faller Profi Heft mit Profi Tip`s zum Carsystem. Wichtige Hinweise und Tip`s damit alles nach Ihren Wünschen funktioniert.